Spendenkonto

Unser Verein ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt

 

dog friends portugal n.e.V.

 

SPARKASSE AACHEN
IBAN:   DE29 3905 0000 0000 0945 40
BIC :    AACSDE33XXX

 

oder PayPal

.

Kastrationsprojekt Portimao Mai 2018

wie bereits angekündigt starten wir in 2018 mehrere Kastrationsprojekte in Portugal. In 2018 sind zwei Aktionen geplant, eine im Mai und eine im Spätsommer. Unsere Philosophie ist es, nicht Unmengen von Hunden nach Deutschland zu holen, sondern Hilfe im Land zu leisten. Nur so ist langfristig eine Besserung des Grundproblems, der unkontrollierten Population von Hunden und Katzen, zu erreichen. Im Mai findet die erste Aktion bei der Partnerorganisation Friends of Canil de Portimao statt, die jedoch nicht von dog friends portugal geplant und organisiert wurde. Zwei Mädels, Sabrina Mechnig und Madelene Seyler, hatten diese Aktion bereits geplant als sie noch für einen anderen Verein tätig waren. Damit dieses Projekt wie geplant durchgeührt werden kann, werden wir es gerne unterstützen, zumal uns seit vielen Jahren eine gute Partnerschaft mit FRIENDS OF CANIL DE PORTIMAO verbindet. Zur Umsetzung werden dringend noch finanzielle Mittel gebraucht. Wir hoffen daher auf Eure Unterstützung, jeder einzelne Euro zählt und wird zu 100 % für dieses Projekt eingesetzt. Eine Spendenquittung kann selbstverständlich auf Anforderung ausgestellt werden. Bitte wenden Sie sich dazu an petra@dogfriendsportugal.de

 

Bei Zahlungen auf unser Konto oder PayPal bitte immer folgenden Verwendngszweck angeben:

Kastrationsprojekt Portimao

 

Danke für eure Hilfe 

Bailey 

Bailey ist eine ganz besondere Hündin, die am 21.10.17 in Deutschland ankam. Bei den Vorbereitungen zur Reise stellte sich heraus, dass Bailey Krebs bereits im dritten Stadium hat. Trotz OP ist ihre Lebenserwartung nur noch Monate. Es ist unvorstellbar, denn Bailey ist voller Lebensfreude und auch noch völlig schmerzfrei. Es war keine Frage, dass wir alles tun wollten um Bailey trotz ihrer Diagnose noch eine tolle Zeit in einem eigenen Zuhause zu schenken. Dank zweier lieber Menschen, Sissi und Anke, ist dies möglich. Wir danken euch von Herzen, dass Bailey noch Liebe und Geborgenheit bekommen darf. Es ist wunderschön zu erleben, wenn viele Menschen sowohl in Portugal als auch in Deutschland mitwirken, um ein Ziel zu erreichen. Gemeinsam ist nichts unmöglich. Bailey soll es in ihren letzten Monaten an nichts fehlen, wir werden alles tun, um diese Zeit zu ihrer schönsten zu machen.

 

Bailey braucht intensive medizinische Versorgung, daher freuen wir uns über jede noch so kleine finanzielle Unterstützung. 

Hier ist Bailey´s Geschichte, erzählt von den Menschen, die sie gefunden haben, Danke Murry und Vianca

Meine Frau und ich sind im Februar nach Portimao in Portugal gezogen, seitdem leben wir bei meinen Eltern. Sie leben in einem Vorort, der von kleinen Bauernhöfen umgeben ist.  Jeden Tag  füttern wir einen obdachlosen Hund, den wir Poncho nennen. Poncho läuft immer auf der Straße vor einem kleinen Pferdehof. Eines Tages, als wir Poncho fütterten, hörten wir ein seltsames Geräusch von einem verschlossenen Holzhaus. Als wir nach innen gingen,  um genauer hinzusehen, waren wir am Boden zerstört, was wir vorfanden. Da war Bailey, eingesperrt in einem schmutzigen Schuppen und bat uns, ihr zu helfen. Wir wussten nicht ws wir tun sollten. Der Kennel war voll und mit 9 eigenen Hunden zu Hause, gab es keine Möglichkeit, dass meine Eltern uns erlauben würden, sie nach Hause zu bringen. Ich konnte eine Woche lang nicht schlafen, dachte immer an diesen armen, wunderschönen Hund, der allein den ganzen Tag und die ganze Nacht mit schmutzigem Wasser und ohne Nahrung eingesperrt war. Es hat mir wirklich das Herz gebrochen. 

Hier sind einige Bilder von der Hölle, in der sie lebte:

Am 31. Mai 2017 gingen meine Frau Vianca,, unsere Nachbarin Judy und ich los um sie holen. Sie wehrte sich nicht und folgte uns ohne zu zögern direkt in unser Auto. Wir brachten sie nach Portimao in den Kennl. Wir warteten insgesamt 4 Stunden an diesem Tag, damit  man überhaupt einen Platz für sie finden konnte. Es war sehr kompliziert, weil sie Räude hatte und sie waren (verständlicherweise) zögerlich, sie aufzunehmen. Wir flehten sie an, ihr zu helfen. Wir konnten es nicht ertragen sie wieder zurück zubringen! Schließlich stimmten sie zu. 

Auf diesem Bild kratzt sie sich am Bauch. Durch die Räude musste sie sich permanent kratzen.

In den nächsten Wochen gingen Vianca und ich jeden zweiten Tag in den Canil, um ihr chemische Bäder, selbstgekochtes Essen und Medikamente für eine Ohrinfektion zu geben. Es war nicht ideal, dass sie im Canil war, aber zumindest hatte sie dort einen sauberen Platz zum Schlafen, sauberes Wasser, regelmäßiges Essen und sogar einen Hundefreund, der ihr Gesellschaft leistete. Es war zumindest eine kleine Verbesserung. Jeden Donnerstag gingen wir zum Canil, um mit unserer geliebten Bailey spazieren zu gehen - sie liebte Vianca so sehr und wollte immer in ihrer Nähe sein. Was für ein schönes Mädchen sie ist !

Bailey verbesserte sich ständig weiter - ihr Ohr heilte vollständig und ihr Fell wuchs nach der Behandlung mit Bravecto wunderbar nach. Jede Woche wurde sie besser und stärker. Wir waren immer so glücklich, sie zu sehen! Dann bekamen wir die beste Nachricht aller Zeiten - Patricia hatte uns erzählt, dass sie adoptiert wurde und bald nach Deutschland gehen würde! Wir konnten nicht glauben, dass sie nach 4 Monaten eine Familie haben würde! So viele Hunde warten jahrelang im Zwinger ... wir waren überglücklich

Hier sind einige Bilder von Bailey mit neuem Fell, das sich vollständig erholt hat, als sie im Hundehotel in Lagoa war, nachdem sie kastriert und wegen des Krebs  behandelt worden war. Wie konnte sie so voller Leben sein und so krank sein? Wir haben immer noch so viel Hoffnung für unseren Bailey. :

Dann der bittersüße Abschied

Es war hart, diesem schönen Mädchen Lebewohl zu sagen. Wir sind "Friends of Canil de Portimao" so unglaublich dankbar, dass sie Bailey nie aufgegeben haben und Dog Friends Portugal, dass sie so wundervolle Leute gefunden haben, die sich um sie kümmern und ihr zeigen, wie es sich anfühlt, geliebt zu werden. Als wir die Fotos ihrer Ankunft in Deutschland sahen, haben wir geweint vor  purer Freude! Von ganzem Herzen, danke danke, danke !!!!  Murry und Vianca

Hier kontaktieren Sie uns

dog friends portugal n.e.V.

 

Angelika Jansen 

Email: info@dogfriendsportugal.de

dog friends portugal n.e.V

anerkannt als gemeinnützig und besonders förderungswürdig

 

Wir sind eine Gruppe von Tierfreunden, die alle ehrenamtlich tätig sind, um speziell den Hunden in Portugal zu helfen und die ortsansässigen Tierschutzorganisationen zu unterstützen.

 

Haben Sie sich schon einmal überlegt, wie viel Sie bewegen könnten, wenn Sie eine ehrenamtliche Tätigkeit ausüben würden?

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über uns. Und vielleicht möchten Sie ja etwas zu unserer Arbeit beitragen.

Kontakt

Telefon:  0171 - 6075693

 

Petra Kronen

 

Email:  erstkontakt@dogfriendsportugal.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Pfotenhilfe-Europa