Rüden Portugal 

Manjerico
 
Man sollte es kaum glauben aber in Portgal kommt es hier und da noch zu regelrechter Meutenbildung aus ausgesetzten Hunden. Zu einem ganzen Familienclan dieser Art gehörte unser Manjerico,  der als Junghund aufgefangen wurde und mit dem geschätzten (TA) Geburtsdatum vom Januar 2021 flexibel genug ist ein Haushund zu werden. Mittlererweile ist der schmucke Kerl  mit 52cm bei  16kg ausgewachsen und stellt sich im Tierheim seinen Menschen  schon gerne als Schmusebär  und Partylöwe vor während er dann beim Ausflug in die Aussenwelt doch noch ganz rasch den Schwanz einklemmt-  wie unsere Fotos zeigen – und gerne in dem Erdloch versinken würde aus dem man ihn Anfag Januar herausgeholt hatte. Wir zeigen ihn hier also noch nicht in der Blüte seines Selbstbewusstseins  aber arbeiten daran und  im Shelter darf er sich schonmal  in Trockenübungen und ohne Leine an ein tolles Dogfriends- Sicherheitsgeschirr gewöhnen mit dem er hoffentlich bald in Deutschland empfangen wird!  Wir werden up dates senden!

Nero

 

Nero wurde  im Frühjahr 2021 zusammen mit Lucas aus einem sehr schlecht geführten, städtischen Canil einer Nachbarstadt  übernommen. Im Sommer ergab sich dann eine Adoption für ihn in Portugal. Leider ist in Portugal die Akzeptanz  für eine angemessene  Vorkontrolle immer noch sehr gering und es stellte sich nach einiger Zeit heraus das Nero unglücklich an der Kette lag. Mit Engelszungen gelang es den lieben Kerl zurückzufordern. Nero ist einer von diesen “üblichen Mischlingen”, die man leicht übersieht, aber wer sich schon näher mit ihm beschäftigen konnte, der gerät regelrecht ins Schwärmen. Nero ist eine Frohnatur und hat sich im Shelter rasch von der schlimmen Erfahrung an der Kette erholt. Er wohnt mit 2 Rüden in der Box und freut sich täglich  auf rasante Rennen mit ihnen auf dem Spielplatz des Shelters.  Sein Geburtsdatum wurde vom TA auf Anfang 2017 geschätzt, aber legt er sein raffiniertes Dribbling am Ball hin, dann hält man ihn für deutlich jünger.  Deshalb braucht er auch dringend ein tolles Zuhause, wo man seine Talente gebührend würdigt und seine Freude an langen Spaziergängen nutzt  und wo er zum Tagesausklang seiner ausgeprägten Kuschelneigung fröhnen kann!! Nero ist mit seinem Kurzhaarfell und 14 kg bei 47 cm Schulterhöhe sicherlich ein idealer Wegbegleiter. Ein freundlicher Ersthund und nette Kinder ab 10 Jahre  könnten  sein Glück abrunden, vor allem wenn sie Ballaffin sind! Wer bereitet der leidvollen Biografie dieses eleganten Vierbeiners ein Happy End??

Sargo
 
Den schmucken Sargo hat möglicherweise Amors Flammenpfeil zur Eile und  in weite Ferne getrieben ...bis er in tiefer Nacht ausgemergelt an einem Kreisverkehr gesichert werden konnte. Der noch junge Hund (geb. 1.7.2020 tierärztliche Schätzung) wurde in zahlreichen Foren veröffentlicht, aber seit Wochen kam keine Reaktion und ohne CHIP ist es fast unmöglich den Halter ausfindig zu machen. Es mag auch sein, dass der Besitzer Konsequenzen wegen eines weiteren Vergehens fürchtet: dem Hund wurde die Rute kupiert. Aber immerhin  hat der  goldbraune Sargo der bei 50 cm Schulterhöhe 16 kg auf die Waage bringt  schon etwas gute Erziehung genossen. Er ist vorzüglich leinenführig und springt nicht an Menschen hoch, obwohl er sie heiss und innig liebt und  er sehr an Streicheleinheiten interessiert ist. Aus der Haut fahren kann  der hübsche Sargo eigentlich nur bei einigen “echten” Rüden, weshalb er zeitnah  zur Gruppe der kastrierten Artgenossen gehören wird mit denen er sich prima versteht. Für Kinder im Schulalter hat er sicher Verständnis. Sargo ist ein Hund den wir wärmstens empfehlen können.

Toffee

 

Dieser freundliche mittelgroße Hund mag  sich vor Sylvesterknallern erschreckt haben, denn auch er wurde  gleich zum Jahresbeginn aufgelesen. Seitdem hat man ihn mehrfach veröffentlicht aber keiner scheint ihn zu kennen. Der Zustand seiner Ohren lässt auf eine gewisse Verwahrlosung schliessen, im Moment wird noch  seine Otitis behandelt -  dennoch zeigt er  gute Manieren  denn er springt nicht an Menschen hoch und gehört zu unseren TOP 5 was die Leinenführigkeit angeht.  Toffee wurde vom Tierarzt auf 4 Jahre geschätzt  (1.1. 2018)  ,er wiegt 16kg bei 48cm Schulterhöhe. In Gesellschaft von Artgenossen ist er ein bisschen wählerisch was echte Rüden  angeht- da hoffen wir das er noch etwas großherziger wird sobald er kastriert ist. Den Menschen ist er äußerst zugetan und wir möchten ihn wärmstens denen empfehlen, die sich einen erwachsenen aber aktiven Hund wünschen.

Richard

 

Auch in Portugal gilt ja das Aussetzen von Tieren als Verbrechen und so empfiehlt es sich für ausgeprägte Feiglinge das Chippen zu unterlassen, um nicht identifiziert zu werden. Unser Richard wurde Ende September gleich mit der ganzen Ausstattung im Nachbarort entsorgt und nach erfolgter Meldung von APABA abgeholt. Richards Geburtsdatum wird auf Mitte 2019 geschätzt - er ist ein munterer Hund mit 50cm Schulterhöhe und mit 15kg passt er in so manchen Haushalt. Er geht mit gutem Vorwärtsdrang an der Leine - das Ausbremsen müsste er noch lernen. Richard ist gut verträglich mit Artgenossen der gleichen Größe oder größer, kann aber mit kleineren Hunden aufdringlich bis übergriffig werden. Darum halten wir es für möglich, dass er sich mit kleinen Kindern ähnlich verhalten könnte, denn mit Sicherheit ist Richard einer der vielen Hunde in Portugal denen noch nie fachkundig Grenzen aufgezeigt wurden. Mit `standfesten` Menschen ist er superfreundlich und hundeerfahrene Adoptanten holen sicher das Beste aus diesem sportlichen Hund. Wer möchte dem aktiven Richard das Happy End bieten?

reserviert

 

Maxi

 

Labradorfans kommen an diesem Hund nicht vorbei. Maxi liesse Euch auch gar nicht, denn rassetypisch, von der feuchten Nase bis zum Otterschwanz, bremst er alles aus was 2 Beine hat, um seinen Pool an menschlichen Freunden stetig anwachsen zu lassen. Obwohl er bereits Anfang 2015 geboren wurde, sind seine Energie und Lebensfreude ungebrochen, er will seinen Menschen folgen, wo auch immer die Reise hingeht und dass er dafür auch rasch mit ins Auto steigt versteht sich von selbst. Bei ihm heisst Leinenführigkeit, dass ER an der Leine führt- da besteht also Nachholbedarf, denn am liebsten begleitet er seine Zweibeiner freilaufend. Für Diskussionen mit anderen Hunden bleibt ihm gar keine Zeit - Streithähne werden geflissentlich ignoriert und wenn nötig mit 25kg Lebendgewicht (bei 53cm Schulterhöhe) übergewalzt- Maxi will Peace, Love and Happiness! Auch wenn die Gutmütigkeit dieses Hundes praktisch genetisch festgelegt ist, braucht er schon allein wegen seiner Masse noch ein bisschen erzieherische Orientierung, aber davon abgesehen ist Maxi ein Hund ohne doppelten Boden für den wir uns viele Bewerber vorstellen koennen und wünschen

 

Maxi (2)

 

Des einen Leid ist des andern - sagen wir mal - Vorteil. So ist es jedenfalls im Falle des am  28.12.2015 geborenen Maxi 2. Er wurde nämlich die erste Lebenshälfte auf engstem Raume gehalten und war dazu verdammt auf Wände zu starren, bis seine Besitzerin erkrankte und ihn gar nicht mehr versorgen konnte. Er kam schüchtern aber immerhin in gutem Pflegezustand  mit 14kg bei 43cm Schulterhöhe bei Apaba an. Nun blüht der hübsche, weisse Maxi  langsam auf und traut sich schon mit anderen Hunden zu toben, denen er kräftig wedelnd abschaut, dass Menschen irgendwie DOCH toll sein müssen! Mit etwas Geduld und Spucke wird er auch noch erfahren,  wie schön die grosse weite Welt ausserhalb des Tierheims ist, denn da draussen an der komischen Leine, da würde er sich am liebsten wieder in seinen 4 Wänden von damals verstecken...so überfordert ihn die Weite noch. Wir wünschen uns für Maxi einen 1 bis 2 Personenhaushalt, Menschen mit Hundeerfahrung, die Spass daran haben dem hübschen Jungen beim Durchstarten ins neue Leben zu helfen! Ein Ersthund im Hause sollte dabei kein Hindernis sein! 

Barquito

 

Barquito ist ein ca. dreijähriger, mittelgroßer Rüde (01/2018). Barquito ist nich ein wenig verschlossen und misstrauisch, muss die Menschen erst kennenlernen.

 

 

Adoption für Menschen mit Erfahrung mit Angsthunden

 

Quiducho

 

Quiducho, Pirata und Tita sind Geschwister, geboren in 2013. Sie haben ihr ganzes Leben im Tierheim verbracht, weil sich niemand für sie interessierte. Die Geschwister kommen aus schlechten Bedingungen, waren hungrig und vernachlässigt. Niemand hat sich bisher für Quiducho interessiert, da er sehr schüchtern ist und Menschen mit Erfahrung mit Angsthunden in seinem Zuhause braucht. Sein Bruder Pirata fand bereits ein Zuhause in Deutschland und macht täglich sehr große Fortschritte. Wir suchen für Quiducho Menschen, die ihm Möglichkeiten bieten, die er niemals zuvor hatte.

 

Pombinho

 

Pombinho ist ein mittelgroßer Rüde von ca. 11 Jahren ( geb. 04.03.2010). Pombinho wurde von den Familienmitgliedern seines Herrchen ins Tierheim gebracht, weil dieses verstorben war. Sie hielten ihn an der Kette und letztendllich war es besser, dass sie ihn ins Tierheim brachten. Pombinho hatte aber Probleme sich dort zurecht zu finden, aber seitdem regelmäßige Spaziergänge dort eingeführt wurden, beruhigte er sich und das Leben fing wieder an, ihn anzulächeln. Er ist ein wunderschöner Rüde, der eine zweite Chance verdient. Pombinho fällt aufgrund seines Alters von uns gesponsert, bitte sprechen Sie uns dazu an.  

 

Judoca

 

Judoca ist ein großer Rüde von ca. 10 Jahren (geb. 2011), er ist 61 cm hoch und wiegt ca. 24 kg. Judoca mag Menschen gerne, auch Kinder, aber dennoch braucht er auch manchmal etwas Distanz und ist Fremden gegenüber erst zurückhaltend. Judoca versteht sich mit gut mit allen Hündinnen, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Judoca liebt es zu laufen, hat aber leider kaum Gelegenheit dazu. Er ist einer der Hunde, der am längsten bei Apaba ist.

Stephan

 

Stephan ist ein großer Rüde von ca. 3-4 Jahren (geb. 09/2017). Stephan ist anfänglich sehr zurückhaltend, jedoch sehr aufgeschlossen bei Menschen, die er kennt. Er braucht dringend eine Familie, da er im Zwinger kaum Fortschritte machen kann. Mit Artgenossen versteht Stephan sich sehr gut. Er sollte Menschen haben, die sich mit großen Hunden auskennen und ihm ein wenig Zeit für neue Situationen geben.

Sawyer ist einer der wenigen Hunde, wo wir denken er käme mit dem Leben in Deutschland nur zurecht, wenn er sehr spezielle Menschen findet. Er liebt den Besitzer des Hundehotels, wo er sich in Portugal befindet. Wir tun daher alles, dass er sich dort wohl fühlt und gut versorgt wird

 

Sawyer

 

Sawyer ist ein mittelgroßer Rüde, geboren wurde er geschätzt in 2013. Sawyer wurde von uns aus der Tötung gerettet, weil uns sein Schicksal sehr berührt hat. Er hat zuvor mit seiner Freundin Strada auf der Straße gelebt, Strada starb in der Tötung. Sawyer ist jetzt in einem Hundehotel und muss erst wieder Vertrauen zu den Menschen finden.  Er fürchtet sich etwas vor Berührungen von Fremden, ist aber in keinster Weise aggressiv. Von Menschen, die er kennt lässt er sich aber inzwischen anfassen. Wenn er einmal seine Angst überwunden hat, ist er sehr verspielt und lieb. Sawyer braucht besondere Menschen, die ihm Zeit geben sich an alles neue zu gewöhnen und ihm zeigen, dass es auch gute Menschen gibt. Er ist gut verträglich mit Hündinnen und nicht dominanten Rüden, versucht allerdings noch Rüden zu dominieren. Sawyer´s Augen sind einfach unvergesslich.

 

 

Saltitao

 

Saltitao ist ein ca. 7 jähriger (geb. 04/2014), mittelgroßer, sehr aktiver Rüde. Er leidet sehr darunter im Zwinger eingesperrt zu sein. Saltitao muss dringend einen Platz mit mehr Freiraum bekommen,  er teilt die Box mit einer Hündin und versteht sich sehr gut mit ihr, bei Rüden ist Saltiao etwas schwierig.

 

Hundeerfahrung notwendig 


Pretao

 

Pretao ist ein junger, mittelgroßer Rüde von ca. 1,5 Jahren (geb. 2018). Pretao neigt etwas zur Dominanz und mischt schon mal das Rudel auf, er braucht daher noch etwas Erziehung und sollte zu konsequenten Menschen. Pretao ist nicht sozialisiert und braucht erfahrene Hundehalter.

 

 

Adoption für Menschen mit Erfahrung mit Angsthunden 

 

Urano

 

Urano und Saturno werden hier im Doppelpack beschrieben, weil sie Brüder sind und das gleiche Schicksal haben-aber natürlich suchen wir Adoptionen fuer jeden einzelnen der beiden.
Die beiden hübschen Tigerhunde  tauchten vor Jahren wie aus dem Nichts an einer Strassenkreuzung auf  und  machten eine der dramatischsten Rettungsaktionen notwendig,  die unser Partnerverband APABA je starten musste. Mit 6  Helfern wurden die Tiere aus der Gefahrenzone heraus in einen Hinterhof getrieben und konnten dort tatsächlich nur mit der Schlinge eingefangen werden. Damals waren die beiden noch Junghunde,  aber sie müssen wie wild aufgewachsen  sein, denn die Angst  als einzige Überlebensstrategie war in ihnen schon fest installiert.  Im überbesetzten Shelter konnte  man  ihnen zunächst nicht mehr als einen sicheren Hort bieten  denn mit ihrer ausgeprägten Scheu blieben sie natürlich immer die Unsichtbaren und kamen für eine Adoption nicht in Frage . Seit etwa 1 einhalb Jahren  wird aber in einen Helfer investiert, der den Hunden die Welt  ausserhalb des Shelters  zeigt und sie spazierenführt  worauf die Hunde sich sichtlich freuen.Seitdem hält man sie auch endlich in getrennten Boxen,  damit sie etwas unabhängiger voneinander werden.  Mit  Zivilisationsgemeinheiten kommen sie inzwischen gut zurecht, fremde  Menschen sind nach wie vor das was ihnen am meisten Angst macht. Wir halten beide Hunde für gut korrigierbar sobald sie in eine völlig neue Umgebung kommen in der sie viel Zeit mit Menschen verbringen können, ohne bedrängt zu werden. Ein freundlicher,ruhiger  Ersthund wäre dabei sicher sehr hilfreich!- Urano-der Hund mit dem etwas längeren Fell -  ist etwas offener als Saturno. Das Geburtsdatum der Brüder wurde auf den 1. 1. 2017 geschätzt,  sie wiegen um die 26 kg bei 52 cm Schulterhöhe. Welcher angsthunderfahrene Tierfreund  fasst sich ein Herz und lässt den Jackpot für einen dieser schönen Brüder  springen?

Adoption für Menschen mit Erfahrung mit Angsthunden 

 

Saturno 

 

Urano und Saturno werden hier im Doppelpack beschrieben, weil sie Brüder sind und das gleiche Schicksal haben-aber natürlich suchen wir Adoptionen fuer jeden einzelnen der beiden.
Die beiden hübschen Tigerhunde  tauchten vor Jahren wie aus dem Nichts an einer Strassenkreuzung auf  und  machten eine der dramatischsten Rettungsaktionen notwendig,  die unser Partnerverband APABA je starten musste. Mit 6  Helfern wurden die Tiere aus der Gefahrenzone heraus in einen Hinterhof getrieben und konnten dort tatsächlich nur mit der Schlinge eingefangen werden. Damals waren die beiden noch Junghunde,  aber sie müssen wie wild aufgewachsen  sein, denn die Angst  als einzige Überlebensstrategie war in ihnen schon fest installiert.  Im überbesetzten Shelter konnte  man  ihnen zunächst nicht mehr als einen sicheren Hort bieten  denn mit ihrer ausgeprägten Scheu blieben sie natürlich immer die Unsichtbaren und kamen für eine Adoption nicht in Frage . Seit etwa 1 einhalb Jahren  wird aber in einen Helfer investiert, der den Hunden die Welt  ausserhalb des Shelters  zeigt und sie spazierenführt  worauf die Hunde sich sichtlich freuen.Seitdem hält man sie auch endlich in getrennten Boxen,  damit sie etwas unabhängiger voneinander werden.  Mit  Zivilisationsgemeinheiten kommen sie inzwischen gut zurecht, fremde  Menschen sind nach wie vor das was ihnen am meisten Angst macht. Wir halten beide Hunde für gut korrigierbar sobald sie in eine völlig neue Umgebung kommen in der sie viel Zeit mit Menschen verbringen können, ohne bedrängt zu werden. Ein freundlicher,ruhiger  Ersthund wäre dabei sicher sehr hilfreich!- Urano-der Hund mit dem etwas längeren Fell -  ist etwas offener als Saturno. Das Geburtsdatum der Brüder wurde auf den 1. 1. 2017 geschätzt,  sie wiegen um die 26 kg bei 52 cm Schulterhöhe. Welcher angsthunderfahrene Tierfreund  fasst sich ein Herz und lässt den Jackpot für einen dieser schönen Brüder  springen?

Hier kontaktieren Sie uns

dog friends portugal n.e.V.

 

Email: info@dogfriendsportugal.de

‼️‼️ Wichtige Information ‼️‼️

 

In der Zeit vom 26.05.2022 bis einschließlich  12.06.2022 sind wir urlaubsbedingt nur eingeschränkt telefonisch erreichbar. Dennoch sind wir auch in dieser Zeit für Sie in  dringenden Angelegenheiten da, in diesem Fall  hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf der gewohnten Rufnummer 01520 6106363  oder schreiben eine WhatsApp unter derselben Rufnummer Wir werden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen melden. 

 

Wir bedanken uns für ihr Verständnis ❤️❤️

 

 

Spendenkonto

dog friends portugal n.e.V

anerkannt als gemeinnützig und besonders förderungswürdig

 

Wir sind eine Gruppe von Tierfreunden, die alle ehrenamtlich tätig sind, um speziell den Hunden in Portugal zu helfen und die ortsansässigen Tierschutzorganisationen zu unterstützen.

 

Haben Sie sich schon einmal überlegt, wie viel Sie bewegen könnten, wenn Sie eine ehrenamtliche Tätigkeit ausüben würden?

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über uns. Und vielleicht möchten Sie ja etwas zu unserer Arbeit beitragen.

 

dog friends portugal n.e.V.

Volksbank Euskirchen eG

IBAN: DE23 3826 0082 6609 7460 15

BIC: GENODED1EVB

Kontakt

Wir sind telefonisch erreichbar von

 

montags bis freitags

in der Zeit von

8:00 bis 20:00 Uhr

 

In dringenden Fällen sind wir auch außerhalb dieser Zeiten erreichbar. Bitte hinterlassen Sie uns dazu eine Nachricht mit Namen, Telefonnummer und Angabe ihres Anliegens. Wir rufen dann schnellstmöglich zurück.

 

Telefon:  0152 - 06106363

 

Petra Kronen  *  2. Vorsitzende

 

Email:  info@dogfriendsportugal.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.